AGBs Widerruf Impressum Datenschutz (DSGVO) Sitemap Web-Links Startseite
Instrumente Gebrauchtinstrumente Software Downloads Service Termine Kontakt News Demo-Videos Neu! OAX-Upgrades Flight Cases

Das ist Neu in der OAX 2.00

Für Ihre OAX-Orgel steht ab sofort die neue Version V2.00 zum Download bereit.  Unsere Entwickler und Musiker konnten das OAX-System an vielen Stellen entscheidend weiterentwickeln. 

Die Liste aller Neuheiten der V2.00 erfahren Sie im folgenden Verlauf.

Sollten Sie sich ein eigenes VST-Preset gespeichert haben, beachten Sie bitte die folgenden Hinweise:
Durch umfangreiche Änderungen im VST-Bereich können Sie Ihr selbsterstelltes USER VST-Preset NICHT direkt in die V 2.00 übernehmen. Bevor Sie die V 2.00 installieren, wechseln Sie bitte das VST-Preset auf die Nummer 1 „Standard 1“  im Werksbereich.  Nach dem erfolgreichen update auf die V2.00 müssen Sie Ihre VST-Konfiguration wieder neu zusammenbauen und speichern.

Hinweis! Ab der Version V 2.0 besteht die Installation aus 4 einzelnen Dateien. Die Gesamtgröße der vier Dateien hat 8 GigaByte überschritten. Sie benötigen also einen USB-Stick mit einer Größe von mindestens 16 GigaByte.

166 neue Klangfarben

In den letzten Monaten wurden 166 Klangfarben neu erstellt, die zum größten Teil mit neue Samples arbeiten. Dabei wurden viele alte Klangfarben, die noch aus der OAS-Zeit stammten, durch neue Aufnahmen ersetzt.

Neue Soundcontroller

Über 1.100 Klangfarben (also nicht nur die neuen Klangfarben) wurden mit einer neuen Belegung der Sound Controller ausgestattet. Die Sound Controller befinden sich auf jedem Selektor neben den Manual Controls.

Dabei befindet sich auf den ersten beiden Werten immer ein Equalizer mit „Bass“ und „Höhen“. So können Sie jeden einzelnen Klang im Frequenzspektrum regeln und diese Einstellung mit in Ihr Total Preset speichern.

Die Werte 3 und 4 sind individuell je nach Klang mit interessanten klanglichen Effekten oder Funktionen belegt. So können Sie z.B. bei vielen Klangfarben eine zweite, passend vorbereitete Klangfarbe zu dem Klang hinzuregeln. Oder beginnen Sie mit dem Jazz-Piano eine klangliche Zeitreise von 1920 bis heute.

Die Werte 5 und 6 sind mit Attack und Release belegt, sodass Sie für ihr Total Preset blitzschnell in die Hüllkurve eingreifen können.

Hinweis: Sie können in den Einstellungen nach Herzenslust „experimentieren“. Mit der Einstellung „vom Sound“ wird alles wieder so eingestellt, wie es vom Werk programmiert wurde.

Beispiel Sound Controller Klang „E-Gitarre Telecaster“


Wichtiger Hinweis: Sollten Sie die SoundController bereits in Ihren Total Presets verändert haben, müssen Sie Ihre bereits abgespeicherten Presets eventuell anpassen. Das gilt NUR für die SOUND CONTROLLER und nicht für die MANUAL CONTROLLER.

Überarbeitung der GM Bank

Im Zusammenhang mit den neuen Klangfarben wurde auch die GM-Bank mit den 128 Klangfarben überarbeitet.

Neues Erweitrungspaket WINNETOU-Melodien

Eine Software für alle WERSI OAX-Instrumente. Sie beinhaltet  4 Melodien von Martin Böttcher aus bekannten Karl May-Filmen.
Zum Lieferumfang gehören vier MP3-Files in 3 Versionen (Demo, Play ohne linke Hand, Play ohne linke Hand und Pedalbass). Ebenfalls sind 16 Total- Presets mit den passenden Klang-registrierungen enthalten, sowie die Notation, die direkt mit den Presets verknüpft ist. Man kann also sofort loslegen!

Inhalt:
Winnetou-Melodie
aus dem Film „Winnetou II“.
Old Shatterhand-Melodie
aus dem Film „Der Schatz im Silbersee“.
Schut-Meldie aus dem Film „Der Schut“.
Old Surehand-Melodie aus dem Film „Old Surehand“.
16 Total Presets
12 MP-3 Files
4 Noten

Zwei neue Notenpakete

Notenpaket 3 "Schlager 1" und Notenpaket 4 "Instrumental-Volkslieder"
In jedem der Pakete finden Sie jeweils 200 Noten aus den Bereichen Schlager (Notenpaket 3) sowie Instrumental-Titel und deutsche Volkslieder (Notenpaket 4).

Um den Inhalt zu sehen, klicken Sie einfach auf die entsprechende Notenpaket.


Neues Mapping der Klangfarben

Durch die neuen Klangfarben wurden auf vielen Klangfarbentaster das Mapping neu aufgebaut. Auf Ihre vorhandenen Total Presets hat das natürlich keinen Einfluss.

Erweiterung der STS-Presets

Die noch für die Werks-Styles fehlenden STS-Presets wurden ergänzt. Somit besitzen jetzt alle Werks-Styles vier STS-Presets.

Effekte regelbar für VB3 & OX7

Die beiden variablen Zugriegelsystem OAX7 und VB3 waren bis jetzt noch nicht an die vier allgemeinen Effekte gekoppelt. Mit der V 2.00 können Sie pro selektierter Orgel jeweils Hall1, Hall2, Chorus und Echo einstellen und mit in die Total Presets speichern.

Master Tune - Gesamtstimmung

Die OAX-Instrumente können Sie nun unter Allgemeine Einstellungen auch in der Gesamtstimmung regeln.

Abweichend von der Standardstimmung von A = 440Hz steht Ihnen ein Regelbereich von 414,8 bis 466,8 Hz zur Verfügung. Dies entspricht ca. +/- einem Halbton (50 Cent).

Verbesserung der Klangfarben im Bereich Akkordeon

Bei allen Akkordeon-Typen wurde die Abstimmung der Fußlagen, Schwebungen und Stereoverteilung neu vorgenommen. Das Ergebnis ist ein vollerer Klang mit einem tollen Stereo-Effekt.

TeamViewer Start direkt aus der OAX-Oberfläche

Über das Software-Programm TeamViewer können sich unsere Servicemitarbeiter über das Internet mit Ihrem Instrument verbinden.
Das Programm TeamViewer lässt sich nun direkt aus der OAX-Oberfläche im Bereich EINSTELLUNGEN und ALLGEMEINE EINSTELLUNGEN starten.

Harmonie-Anzeige

Auch beim Abspielen von MIDI-Sequenzen und Audio-Dateien wird jetzt auch die aktuell gegriffene Harmonie angezeigt.

Transponieren von MIDI-Sequenzen

Mit der Funktionen Transpose lassen sich nun auch MIDI-Sequenzen transponieren und wieder speichern.

Harmonie-Eingabe über Pedal

Sobald die Harmonieerkennung auf WERSI PEDAL eingestellt ist, erhalten die beiden Fußschalter am Schweller automatisch die Funktion Links -> Septime und Rechts -> Moll.